Kleiner Dreckspatz Aurelia
Wasch dich doch mal !

cover_dreckspatz_cover_final170117_baerenschmutzWer richtig spielt, ist schmutzig! „Liebe Aurelia, du musst dich mal waschen. Sogar der größte Dreckspatz macht sich sauber!“, schimpft Aurelias Papa.
„Wie wäscht sich denn ein Spatz?“, fragt Aurelia. Und wie wäscht sich ein dicker Elefant? Eine süße Katze oder ein großer brauner Bär? Aurelia probiert alles aus.

Sprache: Deutsch
Autor: Dorothea Flechsig
Illustrationen: Suse Bauer
Hardcover-Bilderbuch, 38 Seiten (21,5 x 19,0 cm)
9,95 €
ISBN 978-3-943030-48-8
Ab 3 Jahre

lieferbar ab Ende März 2017

jetzt bestellen

button_shop_amazon button_shop_libri


Blick ins Buch:

Kleiner Dreckspatz Aurelia
Wasch dich doch mal

cover_dreckspatz_cover_final170117_baerenschmutzWer richtig spielt, ist schmutzig! „Liebe Aurelia, du musst dich mal waschen. Sogar der größte Dreckspatz macht sich sauber!“, schimpft Aurelias Papa.
„Wie wäscht sich denn ein Spatz?“, fragt Aurelia. Und wie wäscht sich ein dicker Elefant? Eine süße Katze oder ein großer brauner Bär? Aurelia probiert alles aus.

Sprache: Deutsch
Autor: Dorothea Flechsig
E-Book
Illustrationen: Suse Bauer
ISBN: 978-3-943030-49-5
Ab 3 Jahre

button_shop_amazon button_shop_libri

Das humorvolle und liebevoll gestaltete Bilderbuch von Dorothea Flechsig und Suse Bauer hat unseren Test im Kindergarten jedenfalls bestanden. Besonders freut uns, dass endlich – immerhin ist es immer noch sehr selten – ein wildes Mädchen im Mittelpunkt der Geschichte steht. Dass Papa möglicherweise alleinerziehend ist, fällt den Kindergartenkindern gar nicht auf, es wird aber auch nicht explizit thematisiert. Ein Pluspunkt wie wir finden ist, dass alternative Familienmodelle einfach ganz selbstverständlich eingebaut werden, ohne als Kuriosum erklärt zu werden. Die Illustrationen machen den Text zwar nicht unwichtig, dennoch können die Kinder nach dem Vorlesen die Geschichte mit der Bebilderung gut rekonstruieren und das Buch auch alleine anschauen. Der kleine Dreckspatz Aurelia zieht jedenfalls in die Bibliothek der Kindergartenkinder ein! Hannah Wahl; unsere-zeitung.at

Von wegen, es sind nur die Jungs, die sich schmutzig machen und keine Lust auf Seife verspüren. Dorothea Flechsig zeigt auf liebevolle Weise, wie es ihrem weiblichen Dreckspatz mit Schlamm und Wasser ergeht. Neue Presse Coburg

Wunderschönes Kinderbuch, das richtig Spaß macht! Meine 3 Jahre alte Nichte liebt den kleinen Dreckspatz Aurelia. Die Zeichnungen sind super süß und die Texte gut und leicht verständlich. Wir haben immer viel Spaß beim gemeinsamen Lesen, besonders abends vor dem Baden gehen:-) Sich wie ein Spatz oder ein Bär zu baden und ordentlich schmutzig dabei zu werden, das macht meiner Nichte tierischen Spaß! Und ich finde es schön, dass sie dabei auch noch etwas über die Tiere lernen kann. Mein Fazit: ein sehr sehr schönes und lustiges Kinderbuch von Dorothea Flechsig, das ich nur wärmstens weiter empfehlen

kann. Darüber freut sich jedes Kind!!! Nadine

Phantastisch illustriert mit einer tollen Botschaft.Das Buch gehört in jedes Kinderzimmer!
Neben der liebevollen, detaillreichen Illustration von Suse Bauer, überzeugte mich auch die Idee, dass es in dieser Geschichte ein Mädchen ist, dass sich durch das spielerische Entdecken immer mehr in einen Dreckspatz verwandelt. Nicht nur Jungs spielen gerne im Dreck! Auch wird völlig beiläufig erzählt, wie Aurelia bei ihrem Vater lebt, der wahrscheinlich alleinerziehend ist. Eine schöne Idee, um die Vielfalt unterschiedlicher Familienmodelle zu zeigen. Das Ende der Geschichte gefällt mir besonders gut. Hier zeigt sich die wunderbar rebellisch-neugierige Seite von Aurelia, die sich schon auf das nächste Abenteuer freut. Raul Krauthausen 

Eine nette kleine Geschichte für alle kleinen Dreckspatzen, die nebenbei gleich noch interessante Eigenheiten von Tieren kennenlernen. Die inhaltliche Aussage, dass nicht immer nur die Jungen die sogenannten Dreckspatzen sind und die Mädchen nicht ausschließlich Prinzessin spielen und Rosa tragen, ist realistisch und sympathisch und trägt dazu bei, dass sich vorurteilsbesetzte Rollenklischees nicht unnötigerweise über Buchgeschichten verfestigen. chamaleonsbuchblog

Leicht verständlich wird dem Kind erklärt, wie sich bestimmte Tiere waschen. Da gab es selbst für mich noch eine Überraschung.Untermalt wird die Geschichte mit liebevoll gezeichneten Illustrationen von Suse Bauer. Man spürt, mit wie viel Liebe sie das Buch illustriert hat. Die Lebensfreude der kleinen Aurelia ist greifbar und man hat beim durchblättern genauso viel Freude an ihrem Tag wie sie selbst.Die Zeichnungen sind kindgerecht gefertigt worden und zaubern nicht nur den Kindern ein Lächeln ins Gesicht. Kleeblatt Monika

Neues Lieblingsbuch meiner Tochter! Als erstes sei gesagt, dass es sich hierbei um ein sehr hochwertiges Buch handelt. Hardcover mit dem gewissen Etwas über das die Kinder gern streichen. Auf dem Cover ist Aurelia abgebildet, das Mädchen dass sich nicht waschen möchte oder doch? Denn man sieht bereits was für Methoden sie sich zum Saubermachen überlegt. Wie der Bär am Baum zu schuppern ist nämlich eine Möglichkeit. MamiAusLiebe

Die Illustrationen sind wahnsinnig liebevoll und detailliert. Auf einer Seite befindet sich jeweils nur ein kindgerechtes Bild oder eine Szene, die sich die Kinder ganz genau anschauen können, da die Zeichnungen schön groß sind. Der Zeichenstil ist sehr individuell und sympathisch. Das Buch eignet sich für alle Kinder ab 2 Jahren. Besonders sollen jene angesprochen werden, die nicht gerne baden und duschen wollen und ich finde, es ist auch für alle Kinder spannend, die sich für Tiere interessieren. Durch die lustigen Bilder können sich die Kinder alles sehr gut vorstellen und erfahren viel über Tiere und ihre Lebensweise.Das Buch hat uns sehr gut gefallen. Kerstin Bonitz

Ein gelungenes Buch, nicht nur für kleine Dreckspätze. Ich habe das Buch für meine 5 Jährige Tochter gekauft, da ich große Bewunderin von Suse Bauers (Revoluzzza) Illustrationen bin und wurde – wie immer – nicht enttäuscht. Die Zeichnungen sind wunderschön und kindgerecht und machen Freude beim Anschauen.
Das Thema des Buches ist sehr gut und witzig umgesetzt. Meine Tochter findet es sehr lustig und hat nach dem ersten Lesen, gleich vorgeschlagen, es noch einmal zu lesen. Loje
moi

Aurelia ist ein sehr schönes Bilderbuch mit kurzen Sätzen und ansprechenden Illustrationen, das jede Kinderbibliothek bereichert. Es zeigt auf humorvolle Art und Weise wie Waschen entdeckt werden kann. Lustig, kindgerecht und ohne erhobenen Zeigefinger. Wir hoffen auf weitere Geschichten mit der kleinen Aurelia. Amazon Kunde 

Dorothea Flechsig

Autor – Viele Jahre arbeitete Dorothea Flechsig als freie Journalistin für verschiedene Zeitungen und Magazine. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Drehbuchautorin und schreibt mehrfach ausgezeichnete Kinder- und Sachbücher. Mehr zu Dorothea Flechsig gibt es hier www.dorothea-flechsig.com

revoluzzza-susebauer

Illustration – Suse Bauer studierte freie Kunst mit Schwerpunkt Illustration in Berlin. Sie arbeitet als Illustratorin, Redakteurin und hat ihr eigenes DIY-Label. Die Berlinerin lebt mit ihrer Familie am Rand der Großstadt und lässt sich von der pulsierenden Metropole ebenso inspirieren wie von den Weiten Brandenburgs. www.revoluzzza.de